Studienhaus Mitarbeiter Dr. Uwe Berndt

Gefördert durch

Das Studienhaus Wiesneck ist Mitglied in der

Studienhaus Wiesneck

Institut für politische Bildung
Baden-Württemberg e.V.
Wiesneckstraße 6
D-79256 Buchenbach

Telefon: +49(0) 7661-98 75 0
Fax: +49(0) 7661-98 75 99
E-mail:wiesneck@wiesneck.de

PDF Drucken

Dr. Uwe Berndt

 

Dr. Uwe Berndt
  • Studium der Politikwissenschaft und der osteuropäischen Geschichte
  • Promotion in Politikwissenschaft
  • Lehrbeauftragter am Seminar für Wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg
  • Thematische Schwerpunkte: Migration und Integrationspolitik, Internationale Beziehungen, Wirtschaftspolitik in der Globalisierung, Politik und Gesellschaft in Ost- und Südosteuropa, Historisches Lernen und Erinnerungskultur in Europa

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Publikationen

  • "Europa als Konfliktgemeinschaft der Erinnerungskulturen", in: Journal für Politische Bildung 3/2015, S. 8-15
  • (Zus. mit Petja Mihelic:) "Aus der Geschichte lernen: Reflexionen zu einem deutsch-slowenischen Projekt", in: Journal für Politische Bildung 1/2015, S. 68-70
  • "Integrationsstrategien in Europa: Von der 'alten' zur 'neuen' Migration in Europa", in: Deutschland & Europa Heft 60/2010, S. 50 - 57
  • "Zwischen Selbstbeschränkung und Parteipolitik: Die 'Erste Kammer' der Niederlande", in: Gisela Riescher; Sabine Ruß; Christoph M. Haas (Hrsg.): Zweite Kammern, 2., Überarb. u. erw. Aufl., München 2010, S. 389 - 405
  • „Die Situation der Roma und Sinti nach der EU-Osterweiterung – Zusammenfassung der Ergebnisse und Diskussionen“, in: Max Matter (Hrsg.): Die Situation der Roma und Sinti nach der EU-Osterweiterung, Göttingen 2005 (Beiträge der Akademie für Migration und Integration; 9), S. 153 – 155
  • (Zus. mit Timo Menniken:) Dokumentation „Brain Drain or Brain Gain? The Migration of Elites“, hrsg. von Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), Berlin 2004
  • (Zus. mit Dieter Oberndörfer:) “Europe and East Asia Confront Growing Migration”, in: Katherine Marshall; Olivier Butzbach: New Social Policy Agenda for Europe and Asia: Challenges, Experience, and Lessons, Washington D.C.: The World Bank, 2003, S. 187 – 201
  • “Das strenge Gesicht von Frau Antje: Die Niederlande als Vorbild für hiesige Integrationskonzepte?”, in: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung IV/2002, S. 28 – 30
  • „Niederlande: Trend zur obligatorischen Integration“, in: Klaus J. Bade (Hrsg.): Einwanderungskontinent Europa: Migration und Integration am Beginn des 21. Jahrhunderts, Osnabrück 2001 (Beiträge dr Akademie für Migration und Integration; 4), S. 67 – 73
  • „Das strenge und das gütige Gesicht von Frau Antje“, in: Frankfurter Rundschau vom 18.05.2001, Nr. 115, S. 16
  • „Ostmitteleuropa – neue Cleavages, neue Parteien“, in: Ulrich Eith; Gerd Mielke (Hrsg.): Gesellschaftliche Konflikte und Parteiensysteme. Länder- und Regionalstudien, Opladen 2001, S. 157 – 170
  • „Die ‚Erste Kammer’ der Niederlande: Politisierung statt Selbstbeschränkung?“, in: Gisela Riescher; Sabine Ruß; Christoph Haas (Hrsg.): Zweite Kammern, München; Wien 2000,(Lehr- und Handbücher der Politikwissenschaft), S. 255 – 286
  • (Zus. mit Armin Pfahl-Traughber:) „Extremismus und Innere Sicherheit“, in: Werner Weidenfeld; Karl-Rudolf Korte (Hrsg.): Handbuch zur deutschen Einheit, 1949-1989-1999, Frankfurt a.M. 1999, S. 353 – 368
  • „Germany“, in: Robert Wuthnow (Hrsg.): The Encyclopedia of Politics and Religion. Volume 1, Washington, D.C.: Congressional Quarterly / London: Routledge, 1998, S. 299 – 302
  • (Zus. mit Dieter Oberndörfer:) “Möglichkeiten der Einwanderungsbegrenzung”, in: Albrecht Weber (Hrsg.): Einwanderunsland Bundesrepublik Deutschland in der Europäischen Union, Osnabrück 1997 (IMIS-Schriften; 5), S. 179 – 196
  • (Zus. mit Dieter Oberndörfer:) Einwanderungs- und Eingliederungspolitik als Gestaltungsaufgaben. Arbeitspapier zum Carl Bertelsmann-Preis 1992, Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 1992 [1993²]
 
Studienhaus Wiesneck, Powered by Joomla! | SiteGround Template | B. Koehler